Zavoli Sicherheit

Sicherheit von Autogas-Fahrzeugen

Von Autos mit Gasantrieb geht keine erhöhte Gefahr aus, wenn eine professionelle Umrüstung vom Hersteller oder durch einen lizenzierten Umrüstbetrieb vorliegt. Obwohl unter 10 bar Druck stehend, ist der Gastank die stabilste Komponente im Auto. Die Sicherheitsprüfung des TÜV schreibt hier einen Prüfdruck von 40 bar vor - das übersteigt im Allgemeinen auftretende Crash- und Hitzebelastungen bei weitem. Sicherheitsventile sorgen zudem im extremen Schadensfall für ein kontrolliertes Abblasen oder bei Hitzeeinwirkung Abbrennen des Gases und verhindern damit mögliche Explosionen.

 

Autogas Fahrzeuge im Crashtest

Dass die Autogasanlagen nicht gefährlicher sind als Benzintanks herkömmlicher Bauart wurde anhand eines Films auf der IAA, indem tatsächlich das Fahrzeug mit Gastank nach einem Reifenbrand langsamer ausbrannte als das mit einem Dieseltank, vorgeführt. Diese Versuche wurden auf der Testanlage TNO-Kraftfahrinstitut durchgeführt.

 

So sicher ist ein Autogastank auch bei einem Brand im Auto

Unser eigener Bonfiretest - Da wir nur den Sachen glauben, die wir sehen, war es unser Bestreben, einen so genannten Bonfiretest einmal selbst durchzuführen und damit die Angaben die uns per Papier bekannt waren, bestätigt zu bekommen.

Zu diesem Zweck bauten wir in einen alten Seat Ibiza einen Flüssiggastank ein und betankten Ihn mit Flüssiggas.

Dann übergaben wir das Fahrzeug der Freiwilligen Feuerwehr Triptis zum Selbsttest unserer Produkte. An dieser Stelle noch einmal Dank an die Kameraden der FFW.

Was passiert ist, können Sie in diesem YouTube Video selbst sehen.


Das Video beginnt, nachdem das Fahrzeug bereits 15 Minuten vorher anhand eines brennenden Reifens, der unter dem Fahrzeug angebracht war, in Brand gesteckt wurde. Nach weiteren 35 Minuten wurde zusätzlich Brandbeschleuniger in das Fahrzeug eingeführt. So bekamen wir die ersten spannenden Szenen zu Gesicht...

 

Zum Seitenanfang